Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies, um ein optimales Nutzererlebnis sicherzustellen. Mit einem Klick auf »Einverstanden« stimmen Sie dem zu. Einige dieser Cookies sind technisch notwendig, andere dienen dazu, Informationen über das Nutzerverhalten zu gewinnen. Sie können Cookies auch deaktivieren. Allerdings funktioniert die Website dann nur noch bedingt.

IVD Preisspiegel 2019/2020

IVD Immobilienpreisspiegel 2019/2020

Mit dem Preisspiegel 2019/2020 des IVD Mitte-Ost erhalten Immobilienmakler, Verkäufer und Kaufinteressenten wertvolle Informationen zur Entwicklung der Immoblienpreise in Sachsen und Sachsen-Anhalt. Auf 52 Seiten wird die Marktlage in der Region detailliert beschrieben.


Erste Erkenntnis: Die Märkte in Sachsen und Sachsen-Anhalt befinden sich im Wandel. Auf der einen Seite entwickeln sich die Großstädte und Mittelzentren weiterhin sehr erfreulich und verzeichnen moderate Preissteigerungen. Auf der anderen Seite bieten ländliche Regionen wie Oschersleben, Borna oder Freiberg höhere Risiken (und bessere Renditen). Ursache der schwächeren Nachfrage ist eine oft unzureichend ausgebaute Infrastruktur, die Mieter, Käufer, aber auch ansiedlungswillige Unternehmen eher abschreckt. Die Landesregierungen haben diese Problematik erkannt und arbeiten – im Austauch mit dem IVD und anderen Branchenverbänden – an nachhaltigen Lösungen. Experten aus Politik und Wirtschaft entwickeln gemeinsam Strategien zur Begrenzung der Landflucht.

In unsicheren Zeiten ist es gut, als Immobilienkäufer oder -verkäufer einen Experten an seiner Seite zu haben, schreibt Robert Vesely, Regionalvorsitzender des IVD Mitte-Ost, in seinem Vorwort: »Mit einem IVD-Profi, sei es Makler, Verwalter oder Sachverständiger, haben Sie stets einen kompetenten Partner an Ihrer Seite. Als Verband achten wir darauf, dass sich unsere Mitglieder an die ethischen Regeln der Branche halten, sich regelmäßig weiterbilden und über aktuelle politische Entwicklungen informiert sind.«

Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff unterstreicht in seinem Geleitwort, dass die Politik ihren Gestaltungsauftrag sehr ernst nimmt: »Ich erinnere an die Landesausstellung Stadtumbau Sachsen-Anhalt 2010. Hier wurde auch deutlich, wie unterschiedlich die Bedingungen vor Ort waren und sind. Da kommt man mit Patentrezepten nicht weiter, sondern braucht maßgeschneiderte Lösungen. Da der Wandel der Städte nie aufhört, müssen die lokalen Akteure fortlaufend Entwicklungen erkennen und darauf reagieren.«

Ein Leuchttum der Region ist Halle, betont Oberbürgermeister Dr. Bernd Wiegand in seinem Vorwort: »Halle gehört zu den dynamischsten Städten Mitteldeutschlands. Die Stadt ist in Bewegung, man spürt es an allen Orten – viele neue Investoren haben sich angesiedelt, und die ernorme Nachfrage nach Immobilien und Baugrundstücken führt dazu, dass ganze Stadtviertel neu entstehen. Der Dreiklang aus Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft, dazu ganz viel Natur: Das zieht vor allem junge Leute und Familien an.«

Quelle: IVD Mitte-Ost, Immobilienspiegel 2019/2020, Region Sachsen/Sachsen-Anhalt, mitte-ost.ivd.net